Fischen

Vergessen Sie ihre Alltagssorgen und genießen sie die Idylle und die Ruhe der Natur, während Sie auf den großen Fang warten. Einzigartige Naturlandschaften, beruhigende Seen und Teiche, verspielte Tierwelten und vieles mehr wartet auf Sie in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern 

Von Krimml bis Piesendorf

Stellen Sie sich vor: 130 km Fließgewässer, dazu 5 Gebirgs-, 2 Bade- und 2 Stauseen, und das alles in einer einzigen Fischerei! BRÄURUP, so heißt das größte, private, zusammenhängende Revier Österreichs, gelegen in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern, und das schon seit 1866.

Ein Spezialprospekt in 5 Sprachen, zwei CD-Rom oder zwei VHS Videokassetten informieren detailreich über das Fischen im Revier. Gerne schicken wir Ihnen und Ihren Freunden unsere ausführlichen Unterlagen zu.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Großglockner-Zellersee

Das Fischgewässer Fuscher Ache entspringt im Nationalpark Hohe Tauern am Fuße des Großglocknermassives. Der junge Gebirgsbach von 35 km hat die höchste Gewässergüte und wird als Perle der Hohen Tauern bezeichnet.

Altfischbestand in Form der Urforelle zeichnet die Qualität des Besatzes aus. Die Fischstrecke beginnt in der Einmündung in die Salzach und endet im Ferleitental/Käfertal, ein Hochtal umrundet von mehreren 3000er Gipfeln der Glocknergruppe. Die gesamte Fuscher Ache mit Nebengewässer ist ausschließlich für Fliegenfischer reserviert. Als Köder dürfen dort Trockenfliege, Nassfliege, Streamer und Nymphe verwendet werden.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Raurisertal

Passionierte Angler und solche die es noch werden wollen, kommen in den klaren Flüssen (Rauriser-, Hüttwinkl- und Seidlwinkelache mit ihren Nebenbächen) des Raurisertales auf ihre Rechnung! Im Fischwassernetz von rund 45 km Länge sind vor allem Bach- und Regenbogenforellen sowie Saiblinge zu Hause.

Das qualitativ gute Fischgewässer in Rauris hat reines, klares Wasser in naturbelassenem Gerinne mit Windungen und Gumpen (Eintiefungen im Bachbett mit Wasseransammlung) und entsprechendem Uferbewuchs, zumeist Erlengehölz.

Auch möglich ist das Fischen im Teich des Gasthof Weixen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Großarltal

Das Großarltal ist ein Paradies für Sport- & Freizeitangler. Einzigartig das Fliegenfischen am klaren Gebirgswasser der Großarler Ache bis zum Hüttschlager Talschluss.
Die sauberen Bäche aus den weitläufigen Almtälern und von den Gletschern der Hohen Tauern bieten einen hervorragenden Lebensraum für unsere heimischen Fische. Hier leben der einzigartige Alpenlachs sowie die Gebirgsforelle, Äschen und Saiblinge in den romantischen und abwechslungsreichen Gewässertypen mit ruhigen Flusspassagen, großen Tümpfen, Stromschnellen, Felsenunterspülungen und Schotterbänken, umgeben von saftigen Wiesen und herrlich gelegenen Almen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.» mehr Informationen