Die Acht Skiparadiese

Die Höhenlage bis in die Dreitausender ist ein Garant für Schnee und Sonne.

Die acht Skigebiete in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern zählen zu den Geheimtipps in den Alpen. Mehr als 7 auf einen Streich in den Kitzbüheler Alpen und den Hohen Tauern.

Die Skigebiete erstrecken sich von der Zillertal Arena und der Wildkogel-Arena im Westen über das Gletscherskigebiet am Kitzsteinhorn bis zum Gasteiner- und Großarltal im Osten.

Dazwischen punkten die Hohen Tauern und die Kitzbüheler Alpen mit variantenreichem Gelände, perfekt präparierten Pisten und traumhaften Freeride-Revieren in der Weißsee Gletscherwelt. Durch die Panoramabahn Kitzbüheler Alpen in Hollersbach hat man über den Resterkogel eine direkte Verbindung ins Skigebiet Kitzbühel mit den legendären Pisten rings um Streif, Ganslernhang und Mausefalle.

Für Familien gibt es in der Wildkogel-Arena und der Weißsee-Gletscherwelt überschaubare Hänge. Ein Tipp sind auch die Rauriser Hochalmbahnen, welche mit hoher Schneesicherheit punkten.

Wer seine Kurventechnik auf Alpin-, Carvingskiern oder Snowboard weiter verbessern will, kann sich in allen acht Skigebieten auf versierte Skischulen verlassen. Wer dagegen möglichst viele von den 870 Pistenkilometern und 260 Aufstiegshilfen der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern erfahren möchte, unternimmt am besten eine Ski-Safari mit einem geprüften Skiführer. 

Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.» mehr Informationen