Wander-WM-Fahne weht in Mittersill

09/21/2016 created by Christoph Bayrhammer

Mehr als 1.000 Wanderer aus 30 Nationen bei Europas größter Wanderveranstaltung

 
In Mittersill weht derzeit die Wander-WM-Fahne. Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und Landtagsabgeordneter Michael Obermoser, Beiratsvorsitzender der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern, nahmen die "Tricolore" entgegen und eröffneten gestern, Donnerstag, 22. September, Abend gemeinsam mit dem Mittersiller Bürgermeister Wolfgang Viertler die 14. Wander-Weltmeisterschaft, die bis 24. September im Oberpinzgau ausgetragen wird.

 

"Wandern ist gesund und hält fit. Außerdem ist die 14. Wander-Weltmeisterschaft 2016 eine tolle Chance für den Tourismus in Mittersill, im Oberpinzgau und in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. Wir dürfen mit mehr als 1.000 Wanderern aus 30 Nationen rechnen. Diese werden in der Region nächtigen und gemeinsam an drei Tagen rund 50.000 Kilometer erwandern. Möglich wird diese Veranstaltung erst durch die vielen Ehrenamtlichen, die sie organisieren", so Landtagspräsidentin Pallauf.

Die Wander-Weltmeisterschaften werden seit 2002 veranstaltet und jährlich unter den besten europäischen Wanderdestinationen vergeben. Im Rennen um die Austragung der 14. Wander-Weltmeisterschaft setzte sich Mittersill gegen eine starke internationale Konkurrenz durch. Die Mittersill Plus GmbH und die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern wurden vom Präsidium des Österreichischen Volkssportverbands ÖVV mit der Austragung betraut.

"Die Übergabe der WM-Fahne ist zugleich der Startschuss für die Weltmeisterschaft. In den nächsten Tagen werden wir alles daran setzen, dass die Wander-WM 2016 in Mittersill für alle Teilnehmenden – vom Genusswanderer bis zum ambitionierten Leistungssportler – ein unvergessliches Erlebnis wird", blickt Roland Rauch, Geschäftsführer der Mittersill Plus GmbH, optimistisch nach vorn.

Die Wander-Weltmeisterschaft ist eine Veranstaltung für alle. Täglich stehen von Mittersill aus drei unterschiedlich schwere Wanderrouten mit landschaftlichen Höhepunkten, idyllischen Wäldern, Klammen, Gebirgsbächen, Seen und nicht zuletzt den 3.000ern des Nationalparks Hohe Tauern, zur Auswahl. Wer an den drei Tagen insgesamt am meisten Kilometer erwandert, wird zum "Wander-Weltmeister" gekürt.

Gesucht werden die Besten der Damen und Herren in der Einzel- sowie die Team-Weltmeister in der Gruppenwertung. Die besten Einzelleistungen werden bei 200 Kilometern liegen. Jeder WM-Teilnehmende, der drei Routen bewältigt, erhält zudem eine Wander-Weltmeister-Urkunde. Gustostück der attraktiven Strecken ist der "Hohe Tauern Wandermarathon" mit 25,6 Kilometern Länge und 1.000 Höhenmetern vom Nationalparkzentrum Mittersill über Hollersbach bis Stuhlfelden und wieder retour.

Die Wander-Weltmeisterschaft des Internationalen Volkssport Verbands IVV ist die größte Wanderveranstaltung Europas für Genusswanderer, Leistungssportler und Vereine. 160923_21 (kg/grs)

Weitere Informationen: Christoph Bayrhammer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel.: +43 662 8042-2618, E-Mail: christoph.bayrhammer(at)salzburg.gv(dot)at.

This website uses cookies to provide you with a more responsive and personalized service. By using this site you agree to our use of cookies.» more information