Sommerfest als Gipfeltreffen - Wachablöse im Club Salzburg

06/10/2016 created by Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Im Zeichen des Gipfels stand das 9. Sommerfest des Clubs Salzburg am Donnerstag, 9. Juni in Brandauer´s Schlossbräu in Wien Hietzing.

Mehr als 250 Salzburgerinnen und Salzburger sowie Freunde Salzburgs trafen sich bei Salzburger Stiegl Bier, Gasteiner Mineralwasser und neu kreiertem „Salzburger Schnitzel“ zum Feiern und Netzwerken. Das diesjährige Fest stand im Zeichen einer Wachablöse: Der langjährige Club Salzburg Präsident Hannes Ametsreiter, der bekanntlich von der Telekom Austria in Wien in den Vodafone-Vorstand nach Deutschland gewechselt ist, verabschiedete sich in einer Video-Botschaft von seinen Mitgliedern. Als neuer Präsident trat erstmals der Salzburger Nationalratsabgeordnete Peter Haubner an die Öffentlichkeit und erledigte souverän den obligaten Bieranstich. Unterstützt wurde er dabei von Landeshauptmann Wilfried Haslauer.


Bekanntlich leben rund 25.000 Salzburgerinnen und Salzburger in Wien, die über den Club Salzburg die Anbindung an ihre Heimat suchen und sich ihrer Wurzeln besinnen.

Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern und die Spitzen des Landes
Das Sommerfest 2016 des Clubs Salzburg war der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern mit seinen zahlreichen Gipfeln, die zum Wandern einladen gewidmet. Jeder Gast erhielt ein „Gipfelbuch“, auf dem er Besteigungen und Wanderungen in der Nationalpark-Region eintragen kann. Bei sechs Eintragungen gibt es ein Präsent von Club Salzburg-Sponsor Stiegl Bier.

Das Fest in Wien wurde dabei bereits als „erster Gipfelsieg“ eingetragen. Zu Recht: Konnte man doch im Schlossbräu die Spitzen des Landes mit Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Landtagspräsident Brigitta Pallauf sowie Landesamtsdirektor Sebastian Huber und den Chef der Salzburg-Land-Tourismus-Gesellschaft, Leo Bauernberger begrüßen. Sehr prominent waren auch die Medienhäuser vertreten.

Gipfeltreffen der Medienhäuser
In die Kategorie „Gipfeltreffen“ konnte man auch das Aufeinandertreffen des kaufmännischen Direktors im ORF, Richard Grasl, des kaufmännischen Geschäftsführer der ProSieben-Sat1-Puls4-Gruppe, Michael Stix, des technischen ORF-Direktors, Michael Götzhaber, von Chefredakteurin Waltraud Langer, Online-Chef Thomas Prantner sowie Ö3-Redakteurin Petra Mödlhammer-Prantner einreihen.  Aus Salzburg waren der Direktor des ORF-Landesstudios Salzburg, Roland Brunhofer und Chefredakteur Gerd Schneider noch dazugestossen.  Die Salzburger Nachrichten waren mit Elisabeth Blank, die die Repräsentanz in Wien leitet und Daniela Magana-Mendoza vertreten.

Prominenz aus Wirtschaft und öffentlichem Leben
Weitere prominente Gäste waren Generalstabschef in Ruhe, Edmund Entacher, Verbund-Direktor Karl Gollegger, der Markenexperte und neue Präsident der Julius-Raab-Stiftung, Markus Gull, der ärztliche Leiter des Lorenz-Böhler-Spitals in Wien, Prim. Thomas Hausner, die Rektorin der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Ulrike Sych, Waltraud Kaserer (Lenzing AG), Doris Walter und Sigi Kämmerer (beide FH Salzburg) Christian Leeb, Geschäftsführer der Salzburg Milch und Mag. Ernst Rosi, Senior Advisor des Vorstands der Raiffeisen Zentralbank und Mag. Michael Baumann (Personalberatung Amrop-Jenewein).

Aus dem Pinzgau angereist
Aus der Tourismusregion Nationalpark Hohe Tauern waren der Bürgermeister von Mittersill, Wolfgang Viertler, der Geschäftsführer der Tourismusregion Nationalpark Hohe Tauern, Christian Wörister, der Vorstand der Wildkogelbahnen, Bernhard Gruber und die Marketing-Chefin der Großglockner Hochalpenstraßen AG, Patricia Lutz und Roland Rauch von der MIttersill Plus GmbH. angereist.

Neuer Vorstand im Club Salzburg
Der neue Club Salzburg-Präsident, Peter Haubner, nützte seine Begrüßungsworte, um den neuen Vorstand des Vereins vorzustellen. An seiner Seite im Vorstand bleiben Ulrike Domany-Funtan, Mitglied der Geschäftsleitung der internationalen Funk-Gruppe und Innovationsberaterin Gertraud Leimüller. Neu im Vorstand vertreten sind ProSieben-Sat1-PULS4-Geschäftsführer Michael Stix, Wüstenrot Generaldirektorin Susanne Riess, die Leiterin des Herrnstein-Instituts, Eva-Maria Ayberk und der Salzburger Flughafendirektor Roland Hermann.

2.300 Euro für Pinzgauer Kinder, die an der Schmetterlingskrankheit leiden
Wie in jedem Jahr veranstaltete der Club Salzburg eine Tombola. Der Erlös in Höhe von mehr als 2.300 Euro geht heuer an den Verein Debra, um „Schmetterlingskinder“, also Kinder, die an einer chronischen und schmerzhaften Hauterkrankung  leiden, zu unterstützen. Den Scheck nahmen der Geschäftsführer des Vereins Debra, Rainer Riedel und seine Tochter Lena, die an dieser Erkrankung leidet, entgegen. Mit dem Geld werden erkrankte Kinder aus dem Pinzgau unterstützt. Die Moderation der Verlosung lag in den Händen von Ö3-Redakteurin Petra Mödlhammer-Prantner, den Scheck übergaben die Vizepräsidentinnen des Clubs Salzburg, Ulrike Domany-Funtan und Eva-Maria Ayberk.

Rita-Skof-Peschetz-Bilder zur honorarfreien Veröffentlichung stehen unter diesem link zum Download in druckfähiger Auflösung zur Verfügung. http://bildservice.starrydynamo.com/club-der-salzburger-in-wien-sommerfest-2016/

Rückfragen:
Christoph Bruckner
Die Kommunikationsberater
Tel 0043 1 230 60 3610
Mobil: 0043 663 381 95 01
Mail: christoph.bruckner(at)diekommunikationsberater(dot)at

This website uses cookies to provide you with a more responsive and personalized service. By using this site you agree to our use of cookies.» more information