Rennrad-Touren

Auf zwei Rädern hochalpine Sattelfeste feiern

Hoch hinaus geht es in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern auch mit dem Rennrad: Die Großglockner Hochalpenstraße mit individueller Zeitnehmung zählt zu den Superlativen unter Rennradfahrern. Auf der 12,9 Kilometer langen Strecke werden von der Mautstelle Ferleiten bis zum Fuscher Törl 1.283 Höhenmeter überwunden. Das Fuscher Törl auf 2.428 Metern Seehöhe bietet außerdem einen überwältigenden Blick auf Österreichs höchsten Berg und die umliegenden Dreitausender. Auf der Internetplattform roadbike-holidays.com finden sich für den Pinzgau 23 Rennradrouten.

Der Tauern(Renn)radweg ist die neue sportliche Variante des berühmten Fernradweges. Wenn nötig, weicht die Strecke auf für Rennradfahrer besser geeignete Varianten aus. Beispielsweise wenn der ursprüngliche Tauernradweg auf gekiesten Wegen verläuft. So können jetzt auch Rennradfahrer in alle kulturellen und optischen Genüsse kommen, die Touren-Radfahrer im Nationalpark Hohe Tauern schon lange begeistern.

Für die ausgezeichneten Strecken, wurde die Region von „Mountain Bike Holidays“ mit dem Qualitätsgütesiegel „approved bike area“ ausgezeichnet. 

Erstklassige Veranstaltungen im Sommer 2016:

5. Juni 2016: Glocknerkönig

Hunderte von Rennradfahrern und Mountainbikern bezwingen die 27 Kilometer lange Großglockner Hochalpenstraße mit 1.694 Höhenmetern und einer maximalen Steigung von 12 % anlässlich des Radklassikers „Glocknerkönig“. Sportlich wie landschaftlich ist diese Veranstaltung ganz oben im Rennkalender des SalzburgerLandes angesiedelt. 

18. Juni 2016: Top Race - Vom See zum Schnee!

Ort: Uttendorf/Weißsee, Start: Badesee Uttendorf/Weißsee - Nordufer, Ziel: Berghotel Rudolfshütte
600 m Schwimmen im Erlebnisbadesee
19 km Radstrecke zum Enzingerboden - 680 Höhenmeter
5,5 km Berlauf vom Enzingerboden zum Berghotel Rudolfshütte - 830 Höhenmeter
Nähere Informationen unter www.toprace.at

28. August 2016: IRONMAN 70.3 – Ein Rennen für harte Eisenmänner

Er gilt als eines der größten und härtesten Ausdauerevents: der IRONMAN 70.3. Die weltweite Wettkampfserie macht am 28. August 2016 zum dritten Mal Station in Zell am See. Für die Triathleten  gilt es 1,9 Kilometer im wunderschönen Zeller See zu absolvieren, 90 Rad-Kilometer durch die prächtige Berglandschaft abzuspulen und anschließend noch eine halbe Marathonstrecke am Seeufer zu meistern. Zur Belohnung wird im Ziel, mitten im Zentrum von Zell am See, jeder Eisenmann und jede Eisenfrau wie ein Sieger gefeiert. 

Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.» mehr Informationen