Streifzug durch die Heimat

09.06.2017 erstellt von Nationalparkzentrum Hohe Tauern GmbH

Haslauer eröffnete Fotoausstellung im Nationalparkzentrum Mittersill

 
Landeshauptmann Wilfried Haslauer eröffnete gestern, Donnerstag, 8. Juni, die Fotoausstellung, die unter dem Titel "Panoptikum – Streifzug durch die Heimat" noch bis Ende Oktober im Nationalparkzentrum Mittersill zu sehen ist. Der Krimmler Sepp Nussbaumer zeigt in dieser Ausstellung einzigartige Bilder aus dem Nationalpark Hohe Tauern.

 

"Seine Fotos motivieren zum Erkunden, Erwandern und Erklettern der Salzburger Bergwelt. Er hat nicht nur die Landschaft gesehen, sondern den Bergen, den Tälern, den Hängen und Gipfeln Leben in Form von Porträts gegeben. Diese Porträts bleiben in ihrer eigenen Lebendigkeit in Erinnerung. Mit seinen einzigartigen und lebenden Fotos weckt Sepp Nussbaumer die Sehnsucht, seine und unsere noch heile Landschaft mit den prägenden Details in der Natur nicht nur bewundern, sondern vor allem Kraft für den Alltag, auch für die Gäste aus nah und fern, schöpfen zu können", so Landeshauptmann Haslauer bei der Eröffnungsfeier im Nationalparkzentrum Mittersill.

"Sepp Nussbaumer hat schon seit jeher die vielen Perlen der Salzburger und vor allem der Krimmler Landschaft im Nationalpark Hohe Tauern mit viel Geschick und Gespür in seinen herrlichen Fotos festgehalten", so der Krimmler Bürgermeister Erich Czerny.

Die neue Fotoausstellung ist noch bis Ende Oktober täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr im Nationalparkzentrum Mittersill gratis zu besuchen.

Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.» mehr Informationen