Mit den Nationalpark Rangern der Natur auf der Spur

17.03.2016 erstellt von Ferienregion National Park Hohe Tauern GmbH

Über 20 sommerliche Abenteuer im Nationalpark Hohe Tauern

 

33 Ranger-Abenteuer im Nationalpark Hohe Tauern

Die Königin der Alpen, der große Geiger oder das Tal der Geier: Die Geheimnisse des Nationalparks lassen sich in Begleitung eines Nationalpark Rangers lüften. Die Sommertouren 2016 starten Anfang Juli und laufen bis Mitte September.

Der Nationalpark Hohe Tauern ist eine der beeindruckendsten Hochgebirgslandschaften der Erde. Auf 1.800 km² sind 266 Dreitausender und der alles überragende Großglockner (3.798 m), 342 Gletscher, 551 Bergseen und die Krimmler Wasserfälle mit Europas höchsten Gefällestufen anzutreffen. In der Ferienregion im Salzburger Anteil laden ab Anfang Juli wieder die Nationalpark Ranger zum gemeinsamen Naturentdecken in den Nationalpark-Tälern und in der imposanten Bergwelt der Hohen Tauern.

Hobby-Geologen unternehmen mit den Rangern wöchentlich im Ober- und Untersulzbachtal eine Reise in das Tauernfenster und erfahren im Zeitraffer, wie die bizarren Felslandschaften im Zuge von Alpenauffaltung, Eiszeiten und Erosion langsam ihr heutiges Gesicht erhielten. „Hand aufs Holz“ heißt es beim Naturerlebnis Wiegenwald im Stubachtal, einem der schönsten und urigsten Zirbenwälder der Ostalpen. Freizeit-Petrologen klopfen sich durch das Habachtal, Europas einziges Tal mit Smaragdvorkommen.

Auf den Spuren des Goldbergbaus im Gasteinertal werden gemeinsam mit den Rangern Jahrtausende alte Knappensteige, Säumerpfade, Almwege, Pilgerrouten und Alpenübergänge begangen. Viele Nationalpark-Wanderungen sind für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Familien machen sich auf ins Tal der Geier im Rauristal oder erforschen im Hollersbachtal das Wissen der Kräuterhexen. Konditionsstarke Wanderer begeben sich auf eine Tour vom Innergschlöss ins Hollersbachtal oder auf eine Reise in die Arktis im Stubachtal. Alpinisten erklimmen im Krimmler Achental die Dreiherrnspitze. Und das ist nur ein Teil des 33 Naturabenteuer umfassenden Sommerprogrammes der Nationalpark Ranger, das in zwölf Nationalpark-Tälern angeboten wird.

Infos & Fakten
Für Urlauber mit einer gültigen Gästekarte ist die Teilnahme an den Wanderungen kostenlos. Die Anmeldung erfolgt über die Nationalparkverwaltung Hohe Tauern, Tipps und Ratschläge zu den Touren gibt es bei allen Tourismusverbänden der Region.

Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.» mehr Informationen