(M)ursprung - Natur im Fluss

Muhr im Lungau

Kraftvoll entspringt die Mur dem östlichen Tauerngebirge, um stromabwärts den zweitlängsten Fluss Österreichs zu bilden. Sie prägt die Natur, die Menschen und die Landschaft in einer Region, die Anteil am Nationalpark Hohe Tauern hat und gleichzeitig zum Biosphären-Park-Lungau gehört.

Der Mur-Ursprung ist Ausgangspunkt vielfältiger Betrachtungen. Ein in dieser Form einzigartiges Hochgebirgs-Schutzgebiet, in Jahrmillionen entstanden und reich an belebter und unbelebter Vielfalt trifft hier auf altes Kulturland, das seit Jahrtausenden vom Menschen nutzbar gemacht wird und viele Besonderheiten entstehen ließ. Erst bei genauerer Betrachtung werden die zugrundeliegenden, natürlichen und kulturellen Prozesse mit ihrer Bedeutung für zukünftige Entwicklungen erkennbar.

Der Naturschutzgedanken eines Nationalpark-Managements und die Strategien der nachhaltigen Nutzung der Biosphärenregion greifen in beispielhafter Weise ineinander und ermöglichen zum einen unberührte wie auch gesteuerte Abläufe Mit dem Einwirken vielfältiger Kräfte wird hier das Prinzip des stetigen Wandels im Netzwerk der Natur in besonderem Maße sichtbar.

Öffnungszeiten:Sommer:
01.05. bis 26.10.: Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt:kostenlos
Führungen:für Gruppen durch einen Nationalpark-Ranger auf Anfrage möglich
Dauer ca. 1 Stunde.
Ort:Muhr im Lungau
Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.» mehr Informationen